HobbyKing HK 250GT

HK 250GT mit neuer Haube
HK 250GT mit neuer Haube

Der HK250 GT von Hobbyking ist ein Align T-Rex 250 Clone, dabei aber zu einem unschlagbarem Preis. Zu kaufen gibt es den HK 250 hier:  Hobbyking HK250GT

Als der Bausatz bei mir ankam, war auch eins sofort klar. Es muss nachgearbeitet werden.
Der GFK Rahmen war zwar passgenau gesägt, aber es war nichts entgradet. Da, wie so oft bei diesen Bausätzen, keinerlei Schraubensicherung anwendung fand, musste der teilmontierte Heli sowieso auseinander gebaut werden.

Beim Auseinanderbauen ist noch aufgefallen, dass der hintere Lagerblock für dad Riehmenrad vebogen ist. Dies scheint wohl schon öffters vorgekommen zu sein, zumindest was man so im Internet liest. Das Problem ließ sich aber mithilfe eines Schraubstocks und sanftem geradebiegen wieder beheben.

Mit den mitgelieferten Rotörblättern, ist der HK 250GT fliegbar, allerdings sind die Blätter ziemlich weich. Um ein direkteres Ansprechen zu erhalten, habe ich folgende Blätter montiert: 205mm Carbon/Glass Fiber Composite Main Blades

Wie schon geschrieben ist der HK 250GT ein Align T-Rex 250 Clone. Aber nicht zu 100%. Was z.B. nicht mit Align Teilen zusammenpasst ist die Hecksteuerbrücke in Verbindung mit der Schiebehülse. Die Kunststoffkugel ist hier etwa größer, so dass der Heckrotor anschließend zu schwehrgängig wird.
Die Schiebehülse hat auch einen kleinen Unterschied. HK hat beim 250GT die Schiebehülse mit einem metrischem Gewinde ausgestattet. Align hingegen hat ein Feingewinde verwendet. Der Nachteil beim HK ist dann, dass das Materiel ziemlich dünn ist und die Schiebehülse ein zu festes anziehen sofort mit einem Bruch quittiert.

Trotz den paar kleinen Detailunterschieden kann der HK 250GT ohne große Umbauten geflogen werden.

In der Zwischenzeit haben sich doch ein paar Qualitätsmängel gezeigt:

1. Die Heckhalterung ist nicht wirklich stabiel, mir sind schon zwei von diesen Heckgehäusen an der Aufnahme zum Heckrohr abgerissen. Hier wurde wohl etwas zu dünn gefräst. Abhilfe schaft hier nur das Align Teil, dieses ist an dieser stelle Dicker.
2. Die Lager haben sich nun auch nach und nach alle veranschiedet, über kurz oder lange kommt man hier also auch nicht um einen Austausch herum.
3. Die Tamelscheibe hat sich leider auch verabschiedet. Hier hat sich die innere Messingkugel in das Alu gefressen. Das Ergebnis war dann eine hakenden Taumelscheibe mit riesem Spiel. Auch diese wurde inzwischen gegen eine Align Taumelscheebe ausgetauscht.

FBL Umbau

HK250GT mit original Haube
HK250GT mit original Haube

Mein HK-250 wurde nun in einen kleinen FBL Heli umgebaut.

Als Kopf habe ich den Tarot 250FBL verwendet. Naja, der Kopf funktioniert, aber so wirklich empfehlen kann man diesen nicht. Er hat großes axiales Spiel.

Als FBL System habe ich das CopterX 3CX1000 verwendet, dieses ist baugleich mit dem Tarot xyz.

HK-250GT Technische Daten, Ausstattung:
Rotordurchmesser: 450mm
Länge 430mm
Motor: Skyartec 4500kv Motor
Regler: Sunrise Model Cool 25A
Akku: 3S Lipo 800mAh
Taumelscheibenservos: 3x Align DS410
Gyro: CopterX 3CX1000
Heckservo: Futaba Analog S3114
Gewicht: ca. 340g
Flugzeit: ca. 8 Minute